Juli - Dezember 2013

Taste of Edmonton

Auch 2013 haben wir es uns nicht nehmen lassen die Köstlichkeiten auf dem Taste of Edmonton Festival zu probieren. Ganz groß in Mode sind jetzt auch bei uns Food-Trucks. Alle die damit nichts anzufangen wissen, das sind ehemalige UPS (Paketdienst) Lieferfahrzeuge welche zu mobilen Küchen umgebaut werden, und kulinarische Kostbarkeiten in der Mittagspause zum kleinen Preis bieten. Jeder Food-Truck bietet eine andere kulinarische Richtung, so die Auswahl ist riesig

Seitenanfang

Heritage Festival

Im August war es wieder soweit, Heritage Festival! Bei diesem 3-tägigen Festival stellt jedes Land in einem Schau-Zelt sein kulturelles Erbe und seine kulinarischen Wurzeln vor. Innerhalb von 3 Tagen kommen über 450.000 Besucher und schlagen sich die Bäuche voll. Hier im Bild Bella & Ralf mit einem Elefanten-Ohr aus dem rumänischen Zelt!
Wir hatten wie immer eine tolle Zeit und haben auch viele Freunde getroffen und hatten am Ende noch etwas Zeit für eine Runde Skat am deutschen Zelt!

Seitenanfang

Kai’s Geburtstag in Jasper

Kai’s 29. Geburtstag haben wir in Jasper verbracht. Nachdem wir erst durch die Überreste der alten Kohleminen Stadt Pocahontas wanderten setzten wir später Ralf ab, welcher das Wochenende als die Gelegenheit sah für einen Trip in die Wildnis samt Übernachtung. Nachdem wir Ralf abgesetzt hatten trafen wir uns mit unseren Freunden Jo & Victor. Gemeinsam besuchten wir Mount Edith Cavell und betrachteten das Ausmaß der Zerstörung welcher die Flutwelle eines Gletscherbruchs am Geister Gletscher (Ghost Clacier) in 2012 verursachte. Glücklicherweise kam es Nachts zu dem Abbruch so das keine Touristen vor Ort waren und  es keine Todesopfer gab. Der Parkplatz und die Strasse wurden ausgewaschen sowie einige WC’s zerstört.

Während wir am Aussichtspunkt für den Geister Gletscher Und Engels Gletscher waren trafen wir einen Park Ranger (Mitarbeiter des National Parks) welcher den Engels Gletscher (Angel Clacier) beobachtete, denn an diesem morgen hatte es massive Abbrüche vom Selbigen gegeben. Das ist Klimaänderung/-verschiebung zum anfassen bzw. ansehen. Wer also noch Gletscher sehen will sollte sich beeilen denn Schätzungen zufolge sollte von beiden Gletschern in 50 Jahren nicht mehr allzuviel übrig sein.

Am Nachmittag fuhren wir in die Nachbar Provinz Britisch Kolumbien (British Columbia) deutsch klingt es schon seltsam. Wir Schauten ob wir von Mt. Robson dem höchsten Gipfel der kanadischen Rockies den Gipfel sehen konnten, wie immer hatten wir Pech.
Nach einer verregneten Nacht in der Blockhütte gab es am Morgen sehr tief hängende Wolken, es war fast wie im Märchenland.
Wir fuhren zum Medicin Lake und Maligne Lake und machten jede Menge Bilder, welche ihr in unserer Bildergalerie betrachten könnt! Wir sahen nicht nur Bergschafe (Big Horn Sheep) sondern auch Berg Ziegen (Mountain Goats) und 1 Bären (Black Bear)

Seitenanfang

Oktoberfest in Red Deer

Oktoberfest im September! Ja wir haben es getan wir waren auf dem Oktoberfest, nicht in München aber immerhin in Red Deer. Zusammen mit unseren Freunden von Edmonton und Red Deer hatten wir eine super Zeit! Danke für diesen Abend!

Seitenanfang

Thanksgiving in Jasper

Dieses Thanksgiving haben wir gedacht wir machen mal was anderes, wir fahren nach Jasper! Ralf machte wieder eine Wanderung in die Wildnis mit Übernachtung. Bella fuhr Ralf am Samstag Morgen nach Jasper für seine 3 Tages Tour.  Kai musste an diesem Wochenende arbeiten so fuhren wir Sonntag Mittag nachdem Kai fertig war mit arbeiten nach Jasper, da Montag ein Feiertag war. Sonntag Nachmittag machten wir noch einen “Tagesausflug” zu Mt. Edith Cavell.  Was daran so besonderes ist? Die Tageshöchsttemperaturen lagen zwischen -6°C und +6°C je höher je kälter. Mt. Edith Cavell war wie ausgestorben, man spürte den Winter herein ziehen. Am nächsten Morgen stießen Jo & Victor zu uns und gemeinsam wanderten wir früh morgens mit den ersten Sonnenstrahl zu Ralfs Camping Stelle wo er die letzte Nacht verbrachte. Gemeinsam hatten wir ein Mittags-Picknick und wanderten alle gemeinsam zurück in die Zivilisation.

Seitenanfang

Der Winter der nicht enden wollte

Winter, was für ein hässliches Wort. Der erste Schnee 2013 kam am 27. Oktober taute aber noch weg weil es 2-3 Tage später nochmals 10°C warm wurde. In der Nacht vom 2.-3. November war es dann so weit -5°C und Schnee. Dieser Schnee sollte liegen bleiben bis in den April 2014. Selbst im April wurde es einige Tage -15 °C kalt. Auch wenn der Schnee im April langsam schmolz, es sollte bis zum 11. April um 14 Uhr dauern bis wir das erste mal im Jahr doppel stellige positive Temperaturen hatten und das waren an dem Tag +10°C. Das erste Bild ist vom 3. November 2013 und das zweite vom 16. November 2013 und zeigt das wir in 13 Tagen 13 cm Schnee auf dem Gartenzaun angesammelt haben.

Seitenanfang

Bella’s Mom zu Besuch - again!

Im Dezember war es mal wieder soweit, Bella’s & Ralf’s Mom hat Bekanntschaft mit dem kanadischen Winter gemacht. Und wo kann man den Winter besser genießen als in den Bergen?! In den Wintermonaten ist es 90% der Zeit in den Bergen 10-20°C wärmer als in Edmonton. Zum Glück war es nur an einem Tag kälter als -20°C. Es war für Bella’s Mom  unheimlich faszinierend Kanada mal im Winter zu erleben und Weihnachten wieder mit den Kindern zu verbringen. Bilder vom Trip nach Jasper gibt es wie immer in der Foto-Galerie.

Seitenanfang

Klick für Großbild
Klick für Großbild
Klick für Großbild
1308003
1308001
1309001
1310001
1311002
1312001