Themenauswahl

- Generelle Auswanderungstips                                    - Arbeit
- Miete - Wohnung, Haus                                                          - Nebenkosten
- Autoversicherung                                                                            - Führerschein
- Medizinische Grundversorgung                                - Krankenschwester in Kanada
- Einkaufswelt                                                                                          - Wetter und Tornados
- Hotels in Nordamerika

Wetter

Durch die schiere Grösse des Landes ist auch das Wetter in Kanada sehr vielfältig. Maritimes Klima an der Ost- und Westküste mit vielen Niederschlägen, Sommer wie Winter aber auch nicht so extremen Temperaturschwankungen. Im Winter wird es in den Küstenregionen nicht annähernd so kalt wie in Zentralkanada. Toronto wiederum liegt auf dem selben Breitengrad wie Rom und erreicht im Sommer durchaus südländische Temperaturen von knapp 40°C und hat ausgeprägte Jahreszeiten wie Frühling und Herbst. Winnipeg in Zentralkanada ist die Stadt mit den höchsten Temperaturgegensätzen, im Sommer oft über 30°C und im Winter unter -30°C. Edmonton ist der grösste Kühlschrank der Welt, ich meine die kälteste Grossstadt der Welt. In Calgary 300 km südlich am Fuss der Rocky Mountains kann von einem Tag auf den anderen im Winter die Temperatur von -20°C auf 20°C wechseln. Bei den Olympischen Winterspielen 1988  in Calgary verursachte der Chinook (Fönwind) über Nacht einen Temperaturanstieg  von -30°C auf +12°C und Windgeschwindigkeiten von bis zu  120 km/h, so dass zahlreiche Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Als Extrem dann noch Iqaluit im Nanuvut Territorium, wo im Winter Auto- und Flugzeughersteller ihren neuen Produkten Kältetests von unter -30°C unterziehen und wo die Temperatur im Sommer selten über 10°C steigt. Hier ein paar Beispiele.

Vancouver, BC / Westküste
13.09.2009 20°C, Wechselhaft
13.12.2009 -3°C, Schneefall
13.03.2010 9°C, Regen
13.06.2010 15°C, Wechselhaft
13.09.2010 15°C, Bewölkt
13.12.2010 8°C, Bewölkt
13.03.2011 9°C, Regen
13.06.2011 17°C. Wolkig
13.09.2011 17°C, Wolkig
13.12.2011 3°C, Wolkig
13.03.2012 5°C, Wolkig
13.06.2012 14°C, Regen
13.09.2012 10°C, Klar
13.12.2012 5°C, Regen
13.03.2014 5°C, Wolkig
13.06.2014 12°C, Wolkig

Winnipeg, MB / Zentralkanada
13.09.2009 24°C, Klar
13.12.2009 -29°C, Klar
13.03.2010 9°C, Klar
13.06.2010 22°C, Klar
13.09.2010 13°C, Wechselhaft
13.12.2010 -20°C, Klar
13.03.2011 -11°C, Schneefall
13.06.2011 20°C, Wolkig
13.09.2011 12°C, Wolkig
13.12.2011 -6°C, Nebel
13.03.2012 9°C, Wolkig
13.06.2012 25°C, Wolkig
13.09.2012 15°C, Wolkig
13.12.2012 -16°C, Wolkig
13.03.2014 2°C, Klar
13.06.2014 20°C, Wolkig

Fredericton, NB / Ostküste
13.09.2009 24 °C, Regen
13.12.2009 -4°C, Schneefall
13.03.2010 5°C, Klar
13.06.2010 22 °C, Wechselhaft
13.09.2010 15°C, Wechselhaft
13.12.2010 12°C, Regen
13.03.2011 6°C, Wechselhaft
13.06.2011 11°C, Regen
13.09.2011 22°C, Klar
13.12.2011 -3°C, Wechselhaft
13.03.2012 2°C, Wolkig
13.06.2012 22°C, Wechselhaft
13.09.2012 25°C, Klar
13.12.2012 -4°C, Bewölkt
13.03.2014 -10°C, Schnee
13.06.2014 11°C, Wolkig

Edmonton, AB / Westkanada
13.09.2009 26°C, Klar
13.12.2009 -46°C, Bewölkt
13.03.2010 -2°C, Schneefall
13.06.2010 26°C, Wechselhaft
13.09.2010 10°C, Bewölkt
13.12.2010 -10°C, Schneefall
13.03.2011 - 13°C, Wechselhaft
13.06.2011 20°C, Wolkig
13.09.2011 10°C, Wechselhaft
13.12.2011 - 13°C, Wechselhaft
13.03.2012 2°C, Wolkig
13.06.2012 18°C, Wolkig
13.09.2012 22°C, Klar
13.12.2012 -18°C, Wolkig
13.03.2014 3°C, Klar
13.06.2014 20°C, Wolkig

Toronto, ON / Südkanada
13.09.2009 24°C, Klar
13.12.2009 3°C, Regen
13.03.2010 2°C, Regen
13.06.2010 20°C, Wolkig
13.09.2010 23°C, Wechselhaft
13.12.2010 -13°C, Schneefall
13.03.2011 1°C, Wolkig
13.06.2011 11°C, Wolkig
13.09.2011 26°C, Wolkig
13.12.2011 5°C, Wolkig
13.03.2012 15°C, Wolkig
13.06.2012 18°C, Klar
13.09.2012 27°C, Wechselhaft
13.12.2012 6°C, Wechselhaft
13.03.2014 -22°C, Wolkig
13.06.2014 15°C, Wolkig

Iqaluit, NU / Nordkanada:
13.09.2009 2°C, Bewölkt
13.12.2009 -12°C, Schneefall
13.03.2010 -12°C, Schneefall
13.06.2010 5°C, Bewölkt
13.09.2010 6°C, Regen
13.12.2010 -20°C, Schneefall
13.03.2011 -30°C, Eisnebel
13.06.2011 5°C, Wolkig
13.09.2011 5°C, Wechselhaft
13.12.2011 -21°C, Schneefall
13.03.2012 -31°C, Eisnebel
13.06.2012 3°C, Regen
13.09.2012 10°C, Wolkig
13.12.2012 -26°C, Wechselhaft
13.03.2014 -23°C, Eisnebel
13.06.2014 3°C, Wolkig

Alberta macht wie der Rest der Welt auch gerade die Klimaverschiebung/Klimawandel mit. Von Erderwärmung kann man nicht reden, weil es relativ ist mit welchem früheren Zeitpunkt man das Klima vergleicht. Bis Mai sprach man in Alberta noch von einer nun seit einem Jahrzehnt anhaltender Dürre, und alle Farmer jammerten im grossen Stil obwohl alle noch gut Geld machten. Klappern gehört bekanntlich zum Handwerk. Diese  Dürre mit 15 % weniger Niederschlag als im Durchschnitt ist aber nichts im Vergleich zu den Dürreperioden von 1867-1899 und 1914-1927 welche die Prärie Menschenleer fegten.
Normal sind über das Jahr Niederschläge von 400-480 l/m² und die letzten Jahre waren es nur um die 350 l/m². Dafür werden wir seit Mai 2010 regelrecht geflutet. Wir haben ja schon auf unsere Webseite über die Überflutungen in Südalberta berichtet, und seit dem regnet es mehr oder minder weiter. Im Mai hatten wir 63 l/m² im Juni 50 l/m² und bisher im halben Juli schon 58 l/m² das meiste davon alles diese Woche. Jetzt jammern die Farmer, das es zu nass ist, die wissen schon wie sie an Steuergelder kommen. Was sie gern verschweigen, ist das sie die Dürren selber mit verschuldet haben. Weite Teile Albertas (65 %) waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts Feuchtgebiete (Wetlands). Im Zuge der Besiedlung Alberta’s und Industrialisierung der Landwirtschaft wurden diese Gebiete sukzessive trocken gelegt. Heute sind nur noch ca. 21% der Landfläche Alberta’s mit Feuchtgebieten bedeckt, wobei diese sich grösstenteils in Nationalparks und Provinzparks befinden. Nur wenige schlaue Farmer haben sich kleine Abschnitte der Feuchtgebiete in ihren Feldern erhalten. Diese Farmer haben in trockenen Zeiten ausreichend Grundwasser und wenn es stark regnet hat das Wasser einen Platz wo es sich sammeln kann.
Der letzte Winter war vergleichsweise mild, da die Temperaturen nur selten unter -30°C fielen, normal sind mindestens zwei bis vier Frost-Perioden die mehrere Wochen anhalten. Erderwärmung? Nein, der Sommer ist viel zu kalt und zu nass. Also doch Erdabkühlung oder einfach nur Klimaverschiebung?

Tornados

Man bekommt das Gefühl, das die Tornados immer mehr zunehmen, in ihrer Häufigkeit und ihrer Intensität. Dieses Gefühl täuscht allerdings. Früher geschah es eher das ein Tornado unbeobachtet blieb, durch die doch spärliche Besiedlung und nicht so fortgeschrittene Technik. Erst seit Ende der 80er Jahre wird der Himmel vom Wetterdienst ununterbrochen mit Doppler-Radar und Satelliten beobachtet. Des weiteren wurden auch landesweite Notfall-Warnsystem eingeführt um weitere Katastrophen vorzubeugen. Durchschnittlich gibt es in Kanada vermeintliche 80 Tornado Tuchdowns von denen aber nur die Hälfte bestätigt wird. Weniger als 5% der Tornados sind F3 oder höher eingestuft. Hauptgebiete der Tornados sind die Provinzen Ontario, Manitoba, Saskatchewan und Alberta und ab und an gibt es auch Tornados in Quebec. Seit Ende des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts haben Tornados auch immer wieder stark besiedelte Gebiete in Kanada heimgesucht und Menschenleben gefordert. Manche dieser Tornados richteten so schwere Schäden an, das es über 50 Jahre dauerte bis die Kosten von den Städten und Einwohnern abgezahlt waren. Trotz allem gilt festzustellen, das selbst schwere Tornados in Kanada weniger Menschenleben fordern als schwächere Tornados in den USA, was mit der massiveren, klimabedingten Bauweise in Kanada zusammenhängt.

Klick für Großbild Klick für Großbild

Zerstörung in der Innenstadt von Regina nach dem Tornado 1912

Fujita Skala für Tornados

F0  64–116 km/h
Es gibt leichte Schäden an Schornsteinen, abgebrochene Äste und Baumkronen, flach wurzelnder Bäume werden entwurzelt und Plakatwände umgeworfen.

F1 117–180 km/h
Wellblech oder Dachziegel werden abgehoben und Wohnmobile umgeworfen, fahrende PKW werden verschoben.

F2  181–253 km/h
Dächer werden als Ganzes abgedeckt, Wohnmobile werden vollständig zerstört, grosse Bäume werden entwurzelt, leichte Gegenstände werden zu gefährlichen Projektilen.

F3 254–332 km/h
Dächer und leichte Wände werden abgetragen, Züge entgleisen, Wald wird Grossteils entwurzelt, Lkw werden umgeworfen oder verschoben.

F4 333–418 km/h
Holzhäuser mit schwacher Verankerung werden verschoben, PKW werden  umgeworfen, schwere Gegenstände werden zu gefährlichen Projektilen.

F5  419–512 km/h
Holzhäuser werden von ihren Fundamenten gerissen, weit verschoben und zerlegt. Sogar asphaltierte Strassen können vom Boden "gesaugt" werden.

F6 513–612 km/h
Theoretischer Wert, der bisher wahrscheinlich nicht beobachtet wurde. (Es wurden offiziell als F5 eingestufte Tornados registriert, die spekulieren lassen, ob es sich um F6-Stürme handelte.)

Liste von bestätigten und unbestätigten Tornados in Canada

6. Juni 1888 Southern Quebec Tornado
zwischen Montreal und Quebec, tötet
3 Menschen und zerstört über 500 Farmen

30. Juni 1912 Regina Cyclone, F4
28 Menschen sterben, hunderte werden verletzt, 500 Gebäude zerstört, 2500 Menschen werden obdachlos
Schaden > $ 4  Mio 1912 > $ 90 Mio 2010

17. Juni 1946 Windsor-Tecumseh Tornado F4
17 Menschen sterben, über 400 Gebäude werden zerstört
Schaden $ 9.6 Mio 1946 = $ 121 Mio 2010

21. Mai 1953 Sarnia Tornado F4
4 Menschen sterben, 500 Menschen werden obdachlos
Schaden $ 15 Mio 1953 = $ 125 Mio 2010

20. August 1970 Sudbury Tornado F3
6 Menschen sterben, über 200 werden verletzt
Schaden $ 17 Mio 1970 = $ 97 Mio 2010

3. April 1974 Windsor Tornado F3
9 Menschen sterben und 30 werden verletzt als der Tornado die Curling Halle zerstört
Schaden $ 500.000 1974 = $ 2.2 Mio 2010

7. August 1979 Woodstock Tornado F4
2 Menschen sterben, 140 werden verletzt, 350 Wohngebäude werden zerstört, 1000 Menschen werden obdachlos
Schaden $ 7 Mio 1979 = $ 20.5 Mio 2010

31. Mai 1985 Barrie Tornado Outbreak
13 Tornados zwei davon F4

12 Menschen sterben, 224 werden verletzt, 300 Gebäude werden zerstört, 800 Menschen werden obdachlos
Schaden $ 110 Mio 1985 = $ 210 Mio 2010

31. Juli 1987 Edmonton Tornado EF5
27 Menschen sterben, 600 werden verletzt, 300 Gebäude werden zerstört, 1700 Menschen werden obdachlos
Schaden $ 550 Mio 1987 = $ 936 Mio 2010

14. Juli 2000 Pine Lake Tornado F 3
12 Menschen sterben, 100 werden verletzt
Campingplatz mit 400 Stellplätzen wird total zerstört
Schaden $ 15 Mio 2000 = $ 18 Mio 2010

Klick für Großbild

Edmonton Tornado EF 5 1987

2011

18. September - Tornado naha Winnipeg - unbestätigt, keine Verletzen, keine Schäden
4. September - Tornado in Trois Rivieres - F0, keine Verletzten, Gebäude- und Vegetationsschäden
3. September - Tornado nahe Grimsby, Ontario - F0, keine Verletzten, Sach- und Vegetationsschäden
24. August - Tornado nahe Neustadt, Ontario - F0, keine Verletzten, Vegetationsschäden
24. August - Tornado nahe Nairn, Ontario - F1, keine Verletzten, Sach- und Vegetationsschäden
24. August - Tornado nahe Cambridge, Ontario - F1, keine Verletzten, Sach- und Vegetationsschäden
21. August - Tornado nahe Gananoque, Ontario - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Vegetationsschäden
21. August - Tornado in Goderich, Ontario - F3, 1 Toter, 40 Verletzte, schwere Zerstörungen, Sachschäden
16. August - Tornado nahe Ear Falls, Gerry Lake, Ontario - F1, keine Verletzten, Vegetationsschäden
16. August - Tornado nahe Ear Falls Wenesaga Lake, Ontario - F1, keine Verletzten, Vegetationsschäden
16. August - Tornado nahe Sioux Lookout, Ontario - F1, keine Verletzten, Vegetationsschäden
16. August - Tornado nahe Dryden, Ontario - F1, keine Verletzten, Vegetationsschäden
8. August - Tornado in Plattsville, Ontario - F0, keine Verletzten, keine Schäden
6. August - Tornado Sainte-Elisabeth-de-Proulx, Quebec - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Vegitationsschäden
23. Juli - Tornado südwest von Wyoming, Ontario - F2, keine Verletzten, schwere Infrastruktur-Schäden, Sachschäden
20. Juli - Tornado nahe Quebec City - F1, keine Verletzten, Tornado versetzte fahrendes Auto
18. Juli - Tornado 15 km nord von Big River, Saskatchewan - Stärke noch nicht ermittelt, keine Verletzten, Sachschäden
13. Juli - Tornado in südwest Calgary, Alberta - F0, keine Verletzten, Sachschäden
7. Juli - mehrere Tornados in Zentral Alberta nahe Bergen, Olds, Bowden & Innisfail - keine Verletzten, Sachschäden
23. Juni - Tornado nahe Fox Valley, Saskatchewan - Stärke noch nicht ermittelt, keine Verletzten, Gebäudeschäden
23. Juni - Tornado nahe Aylmer, Quebec - F0, keine Verletzten, kein Schaden
2. Juni - Tornado nordwest von Shaunavon, Saskatchewan - wahrscheinlich F0, keine Verletzten, Vegetationsschäden
28. Mai - Tornado 10 km südlich von Winnipeg in St. Adolphe, Manitoba - wahrscheinlich F0, keine Verletzten, kein Schaden
27. April - Tornado nahe Fergus, Ontario - F0, Keine Verletzten, Gebäude und Vegetationsschäden

2010
22. August - Tornado 10 km südwestlich Grande Prairie, Alberta - keine Schäden
30. Juli - möglicher Tornado 50 km südwestlich Water Valley, Alberta - keine Schäden
30. Juli - Tornado nahe Sundre, Alberta - Stärke noch nicht ermittelt, keine Schäden
26. Juli - Tornado nahe Oakbank, Manitoba - Stärke noch nicht ermittelt, geringe Sachschäden
25. Juli - 2 Tornados nahe Humboldt, Saskatchewan - Stärke noch nicht ermittelt, keine Schäden
25. Juli - 2 Tornados nahe Lanigan, Saskatchewan - Stärke noch nicht ermittelt, keine Schäden
23. Juli - Tornado in Amherstburg, Ontario - F0, Keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
17. Juli - Tornado in Saint-Lazare, Quebec - F0, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
13. Juli - Tornado in einem Feld 60 km südwestlich von Winnipeg, Manitoba - Stärke noch nicht ermittelt, keine Schäden
2. Juli - Tornado in Kawacatoose Reserve nahe Raymore, Saskatchewan - F3, mehrere Verletze und zerstörte Gebäude
29. Juni - Tornado nahe Whitecourt, Alberta, 170 km nordwestlich von Edmonton - Stärke noch nicht ermittelt, keine Schäden
28. Juni - 2 Tornados in der Region von Montreal / Sainte-Anne-de-Bellevue - F 0, keine Verletzten, minimale Sachschäden
27. Juni - Tornados von Michigan, USA zogen Richtung Windsor, Ontario. - Stärke noch nicht ermittelt, keine Schäden
25. Juni - Beschädigungen an einen Stall in der Nähe von Oxbow, Saskatchewan - bisher nicht als Tornado bestätigt
24. Juni - Doppler-Radar entdeckt Tornado Touchdown nahe Wilkie, Saskatchewan - Stärke noch nicht ermittelt, keine Schäden
23. Juni - Tornado nahe Rosser, Manitoba, Funnelclouds nahe Marquette und Elie - F0/F1, keine Verletzten, minimale Sachschäden
23. Juni - Tornado Midland, Ontario - F2, 15 Verletzte, schwere Schäden, trotz 12 min. Vorwarnung traf er viele unvorbereitet
22. Juni - möglicher Tornado nach Funnel Cloud Sichtung in Woodlands, Manitoba - keine Verletzten, Haus beschädigt, Garage zerstört
21. Juni - 2 Tornado nahe Lickerick und Avonlea in Saskatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
6. Juni -
Tornado nahe Dalkeith und Saint Anne de Prescott in Ontario - F1, keine Verletzten, keine Schäden
6. Juni - Tornado durchquert Harrow, Kingsville und Leamington, Ontario - F1, keine Verletzten, mehrere Häuser zerstört, Sachschäden

2009

20. August - Süd Ontario Tornado Outbreak - 18 Tornados - grösste Anzahl Tornados an einem Tag in Kanada
20. August - 1. Tornado von Durham nach Markdale - F2, 1 Toter, mehrere Verletze, schwere Gebäude- und Sachschäden
20. August - 2. Tornado in Milton - F1, keine Verletzten, Sachschäden
20. August - 3. Tornado nahe Collingwood - F1, keine Verletzten, Sachschäden
20. August - 4. Tornado von Thornbury nach Clarksburg F2, keine Verletzten, schwere Gebäude- und Sachschäden
20. August - 5. Tornado von Barrie über Edenvale nach New Lowell - F1, keine Verletzten, Sachschäden
20. August - 6. Tornado in Moonstone - F0, keine Verletzten, Sachschäden
20. August - 7. Tornado in Gravenhurst - F0, keine Verletzten, Sachschäden
20. August - 8. Tornado in Ril Lake - F1, keine Verletzten, schwere Gebäude- und Sachschäden
20. August - 9. Tornado Dollars Lake nahe Britt - F0, keine Verletzen, keine Schäden
20. August - 10. Tornado Arnstein nahe North Bay - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
20. August - 11. Tornado Haliburton - F0, 1 Verletzter, Gebäude- und Sachschäden
20. August - 12. Tornado Halibuton County - F1, keine Verletzten, starke Waldschäden
20. August - 13. Tornado Newmarket - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
20. August - 14/15. Tornado Vaughan - zwei F2, mehrere Verletze, 400 beschädigte Gebäude, 40 zerstörte Gebäude
20. August - 16. Tornado nahe Orono - F0, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
20. August - 17. Tornado nahe Bancroft - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
20. August - 18. Tornado nahe Rice Lake - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
4. August - Tornado in Mont-Laurier und Aumond, Quebec - F2, keine Verletzten, 40 Gebäude beschädigt, Sachschäden
11. Juli - Tornado in Boisbriand, Quebec - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
11. Juli - Tornado in Mirabel, Quebec - F0, keine Verletzten, keine Schäden
9. Juli - Tornado im Resort Lac Seul nahe Ear Falls, Ontario - F2, 3 Tote, 5 Verletzte, Gebäude- und Sachschäden
4. Juli -  Tornado Red Deer, Alberta, 150 km südlich von Edmonton - F1, keine Verletzten, geringe Sachschäden
4. Juli - Tornado Swan River, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden
30. Juni - Tornado nahe North Battleford, Saskatchewan - F1, keine Verletzten, Gebäude und Sachschäden
30. Juni - Tornado nahe Hafford, Saksatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
25. Juni - Tornado in Malahide Township, Ontario - F2, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
25. Juni - Tornado in Avon, Ontario - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
25. Juni - Tornado nahe Provost, Alberta, 280 km südöstlich Edmonton - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
1. Juni - Gebäude- und Sachschäden in Winnipeg, Manitoba - trotz Funnel Cloud nicht als Tornado bestätigt
22. Mai - 2 Funnel Clouds nahe Warren, Manitoba - keine Verletzten, keine Schäden, nicht als Tornado bestätigt
25. April - Tornado Ottawa, Ontario - F0, keine Verletzten, Gebäude und Sachschäden
25. April - Tornado Windsor, Ontario
- F0, keine Verletzten, geringe Sachschäden

2008

1. September - Tornado nahe La Broquerie, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden
26. August - Tornado auf einem Golfplatz bei Prince Albert, Saskatchewan - F1, 6 Verletzte, Gebäude- und Sachschäden
27. Juli - Tornado nahe Chamberlin und Girvin, Saskatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
27. Juli - Tornado nahe Regina, Saskatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
27. Juli - Tornado nahe Radisson und Langham, Saskatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
27. Juli - Tornado nahe Saskatoon, Saskatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
26. Juli - Tornado nahe Coboconk, Ontario - F1 möglicherweise ein F2, keine Verletzten, Sachschäden
23. Juli - 2 Wasserhosen über dem St. Lawrence Fluss in Montreal, Quebec - keine Verletzten, keine Schäden
19 Juli - 1 Wasserhose auf dem Turtle Lake bei Battleford, Saskatchewan - keine Verletzten, keine Schäden
19. Juli - Tornado nahe Dundurn, Saskatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
15. Juli - Tornado nahe Vulcan, Alberta, 400 km südlich von Edmonton - F1, keine Verletzten, Sachschäden
14. Juli - möglicher Tornado nahe Battleford, Saskatchewan - keine Verletzten, keine Schäden, noch nicht als Tornado bestätigt
10. Juli - Tornado nahe Dafoe und Kandahar, Saskatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
10. Juli - Tornado nahe Dollard, Saskatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
10. Juli - Tornado nahe Stoughton, Saskatchewan - F0, keine Verletzten, keine Schäden
10. Juli - Tornado Saguenay, Quebec - F1, keine Verletzten, Sachschäden
7. Juli - Tornado Turtle Mountain Provincial Park, Manitoba - F1, keine Verletzten, Sachschäden
6. Juli - Tornado nahe Aidrie, Alberta, 250 km südlich von Edmonton - F0, keine Verletzten, keine Schäden
27. Juni - Tornado Gladstone, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden
27. Juni - Tornado Neepawa, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden
27. Juni - Tornado Arden, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden
27. Juni - Tornado Westbourne, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden
27. Juni - Tornado MacGregor, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden
22. Juni - Tornado nahe Viking, Alberta, 130 km östlich von Edmonton - F1, keine Verletzten, Sachschäden
22. Juni - Tornado nahe Bryanston, Ontario - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
10. Juni - Tornado nahe Wabamun, Alberta, 50 km westlich von Edmonton - F0, keine Verletzten, keine Schäden
9. Juni - Tornado nahe Morris, Manitoba - F0, keine Verletzte, keine Schäden
8. Juni - möglicher Tornado nahe Strathroy, Ontario - F0, keine Sichtung, mit Doppler Radar bestätigt
8. Juni - Tornado nahe Ruthven, Ontario - F1, keine Verletzten, Sachschäden
8. Juni - Tornado nahe Lucan, Ontario - F1, keine Verletzten, Sachschäden
8. Juni - Tornado nahe Brantford, Ontario - F1, keine Verletzten, Sachschäden
6. Juni - Tornado nahe Heisler, Alberta, 130 km südöstlich von Edmonton - F0, keine Verletzten, keine Schäden
6. Juni - Tornado in Echo Bay, Ontario - F1, keine Verletzten, Gebäude- und Sachschäden
31. Mai - Tornado in Niverville, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden
25. Mai - Tornado nahe Altona, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden
25. Mai - Tornado nahe Rosa, Manitoba - F0, keine Verletzten, keine Schäden

Klick für Großbild

Airdrie Tornado 2008

<<<<- zurück Seite 6

Klick für Großbild

Red Deer Tornado 2009

Seite 7

Nach Oben

Klick für Großbild

Provost Tornado 2009

Klick für Großbild

Grande Prairie Tornado 2010

Weiter Seite 8 ->>>>