Themenauswahl

- Generelle Auswanderungstips                                    - Arbeit
- Miete - Wohnung, Haus                                                          - Nebenkosten
- Autoversicherung                                                                            - Führerschein
- Medizinische Grundversorgung                                - Krankenschwester in Kanada
- Einkaufswelt                                                                                          - Wetter und Tornados
- Hotels in Nordamerika

Medizinische Grundversorgung

Bei diesem Thema wird unter Auswanderern auch immer sehr viel diskutiert. Seit dem 1.1.2009 ist die Alberta Health Insurance,  für jeden wohnhaft in Alberta, kostenlos. Das ganze wird aus Steuermitteln und Einnahmen aus der Erdölförderung finanziert.  Das ist die Grundversorgung, das heisst, wenn man sich was bricht oder andere Wehwehchen hat geht man zum Arzt, in eine Walk-In Klinik oder ins Hospital ohne irgendwelche Behandlungskosten zu tragen.
Hier einen Hausarzt zu finden, ist laut Anderen ziemlich schwer bis unmöglich, allerdings muss man nur wissen wo man Nachschauen muss um einen Hausarzt zu finden. Zumindest in Edmonton gibt es im 5 km Umkreis mindestens 2 niedergelassene Ärzte die als Hausarzt neue Patienten aufnehmen. Hausarzt bedeutet, das man einmal im Jahr bei diesem Arzt einen Check-Up machen lässt und wenn man länger chronisch erkrankt, wird dieser der behandelnde Arzt. Hat man nur eine Erkältung, sieht man seinen Hausarzt nur wenn er gerade für den Walk-In-Dienst eingeteilt ist, weil man auf einen Termin meist 1-2 Wochen warten muss. So findet die akute Behandlung sehr häufig durch andere Ärzte der Klinik statt.

wichtig
thumb
wichtig
wichtig
wichtig

Zieht man von einer anderen Province nach Alberta ist man erst nach 3 Monaten Aufenthalt durch die Versicherung gedeckt. Kommt man aus dem Ausland nach Alberta besteht der Versicherungsschutz sofort, rückwirkend zum Tag der Ankunft. Vorraussetzung ist das man einen Antrag auf einen “Alberta Health Care Insurance Plan” (AHCIP) stellt. Alberta Health hat seine Service Büros am 1. April 2009 geschlossen (kein Aprilscherz!) alle Probleme und Antragstellungen laufen jetzt über die Registries, wo man auch sein Auto anmeldet und Führerscheine beantragt.

Zusätzlich zu dieser Grundversorgung benötigt man noch eine weitere Gesundheitszusatzversicherung, da nur die Behandlung nicht aber Medikamente, Krankentransport oder Zahnarztbesuch gedeckt sind. Arbeitgeber sind in Alberta gesetzlich verpflichtet Vollzeitbeschäftigten nach 3 Monaten Health-Benefits zu zahlen. Diese variieren, je nachdem wieviel der Firma der Mitarbeiter wert ist, von 50 % Kostenübernahme bis hin zu 100 % Kostenübernahme für Medikamente, Zahnersatz, Massagen usw. Aber auch da gibt es Obergrenzen, viel zahlen z.B. nur bis max. $ 10.000 CAD für verschreibungspflichtige Medikamente, alles was darüber geht muss man selber zahlen.

Wer noch keine Health-Benefits von seinem Arbeitgeber bekommt, kann diese Zeit mit einer privaten Zusatzversicherung vom Alberta Bluecross (öffentliche Krankenversicherung) überbrücken. Wer nur Teilzeit arbeitet hat kein Anrecht auf Health-Benefits. Manche Firmen zahlen diese zwar für Teilzeitmitarbeiter, meistens sind diese aber gezwungen sich über das Bluecross privat zusätzlich zu versichern oder zu hoffen das sie über die Health-Benefits des Lebensgefährten versichert sind.

Wenn bei Temporary Foreign Workern das Visa abläuft, muss man sich in dem Jahr wo das Visa ausläuft neu anmelden. Alberta Health schickt eine Notiz raus, das die Versicherung mit dem Ablauf des Visas ungültig ist.

Wer einen Hausarzt in Alberta sucht, nutzt dazu am besten die Suchfunktion des College of Physicians and Surgeons of Alberta. Formular ausfüllen und auf “Suchen” klicken, allerdings wird es schwer wenn man einen Hausarzt sucht der unbedingt deutsch sprechen muss. Wer einen deutschsprachigen Arzt benötigt sollte sich am besten mit der Deutschen Botschaft in Ottawa, dem Deutschen Konsulat in Vancouver oder mit dem Honorar-Konsul in Edmonton in Verbindung setzten.

Unser Erlebnisbericht - kann nicht verallgemeinert werden

Aufgrund eines Fehlers im System wurde nach unserem Umzug trotz Mitteilung und Briefkontakt mit Health Alberta unsere neue Adresse nicht in deren System dauerhaft vermerkt. Unser Visa ist 2009 im April ausgelaufen und somit unsere Krankenversicherung. Wir haben einen Verlängerungsantrag abgesendet mit einer Kopie unseres neuen Visas. Da wir keine Nachricht bekommen haben, waren wir in dem Glauben, das alles in Ordnung ist. Doch fast ein Jahr später kam der Schock. Wir haben erfahren, das wir seit fast einem Jahr unversichert durch die Gegend gelaufen sind.
Nun begann eine “Tour de Bürokratie” die hier in Kanada auf keinen Fall besser ist als in Deutschland - im Gegenteil, manchmal ist sie sogar noch schlimmer, auch wenn es viele die nicht hier leben, es nicht glauben wollen, denn hier entscheiden nicht irgendwelche Regeln und Handbücher, hier entscheidet die Tagesform des Sachbearbeiters.
Unsere Suche nach einem Krankenversicherungsbüro wie es sie 2008 und 2009 gab war vergeblich. Mit Entsetzen haben wir an einem der geschlossen Büros gelesen das das Gesundheitsministerium alle Büros in ganz Alberta geschlossen hat und es somit keinen direkten Ansprechpartner mehr gibt. Das wäre wie, wenn man in ganz Deutschland alle Krankenkassen dicht macht. Es gibt nur noch eine Telefonhotline die einem jedoch nicht sonderlich weiter hilft - jedenfalls nicht in unserem Fall.
Nachdem wir diese Hotline angerufen haben schickte man uns zu einer Registry. Dort bekommt man alles (Fuehrerschein, Ausweis, Antraege zur Hochzeit, Antraege zur Krankenversicherung) und das ist auch schon alles. Helfen können die einem nicht, auf keinster Weise. Sie sagen selbst klipp und klar, sie haben damit nichts zu tun und sind nur ein ausführender Apparat.
Als sie nun unsere Versicherung rückwirkend wieder aktivieren sollten, gab es ein Problem. Unser Visa lief in 6 Wochen ab und somit konnte sie die Versicherung nicht reaktivieren, weil ein Visa dafür mindestens 90 Tage gültig sein muss.
 Es gäbe aber eine Ausnahmeregelung wo man eine 90 Tage Sonderverlängerung bekommt. Wie erhält man das? Nicht von der Dame in der Registry, sie ist nicht befugt dazu und wir mussten erneut bei der Hotline anrufen. Diesmal hatten wir leider nicht soviel Glück und eine unfreundliche Helferin am anderen Ende. Sie könnte uns diese Sonderregelung nicht geben, da wir ja gar nicht mehr versichert sind seit fast einem Jahr...

Wir mussten sehr diskutieren, mit dem Gesundheitsminister drohen und leider uns auch wie die letzten Idioten aufführen, so das uns ein Supervisor innerhalb von 2 Minuten zurück gerufen hat. Der wollte wiederum mit der Dame von der Registry sprechen, welche sich jedoch verweigerte, da sie keine Anrufe entgegen nehmen dürften. Da sitzt sie nun und muss erst darauf hingewiesen werden, ihren Supervisor heran zu holen. Aber auch der Supervisor verweigerte das Telefon zu nehmen (da könnte ja sonst wer dran sein). Nach grossem Geschrei hatte dann die Mitarbeiterin das OK bekommen bei Alberta Health Service anzurufen, ironischer weise war das Genau die Kontaktperson bei Health Alberta, die ich auch gerade an meinem Telefon hatte.  Warum geht das nicht gleich so? Innerhalb von 10 Minuten war das Problem gelöst, wir hatten unsere Krankenversicherung rückwirkend April 2009 zurück und Alberta Health hat alle ausstehenden Rechnungen nachgezahlt und wir bekommen auch unserer Geld zurück für Behandlungen di wir in dieser Woche selber tragen mussten.

Tipps für Krankenschwestern aus dem Ausland

Jede ausländische Krankenschwester die nach Kanada kommt, darf nicht als Krankenschwester arbeiten. Es gibt hier 2 verschiedene Arten einer Krankenschwester, einmal die Practical Nurse und einmal die Registered Nurse. Ich liste Euch die beiden Berufsfelder auf, damit Ihr einen kleinen Einblick habt, wo der Unterschied in den beiden Berufen liegt. Ebenso schreibe ich in Kurzfassung die Anforderungen auf, die ihr ebenso ausführlicher auf den offiziellen zuständigen Seiten lesen könnt.

Practical Nurse:

- Prepare patients for surgery by washing, shaving and sterilizing the patients' operative areas
- Assist in surgery by laying out instruments, setting up equipment, assisting surgical teams with gowns and gloves and passing     instruments to surgeons
- Clean and sterilize the operating room and instruments
- Provide nursing services, within defined scope of practice, to patients based on patient assessment and care planning                   procedures
- Perform nursing interventions such as taking vital signs, applying aseptic techniques including sterile dressing, ensuring                 infection control, monitoring nutritional intake and conducting specimen collection
-
Administer medication and observe and document therapeutic effects
- Provide pre-operative and post-operative personal and comfort care
- Monitor established respiratory therapy and intravenous therapy
- Monitor patients' progress, evaluate effectiveness of nursing interventions and consult with appropriate members of           healthcare team
- Provide safety and health education to individuals and their families

Practical Nurses arbeiten in folgenden Bereichen:

- Acute-care hospitals and nursing homes
- Extended-care facilities and rehabilitation centres
- Clinics and doctors' offices
- Companies
- Private homes
- Community health centres

Practical Nurses verdienen in Alberta zwischen $ 20-30 CAD pro Stunden

Registered Nurse:

- May teach and counsel patients and their families on health-related issues in collaboration with other health care providers
- Registered nurses may specialize in areas such as surgery, obstetrics care, psychiatric care, critical care, pediatrics, geriatrics, community health, occupational health, emergency care, rehabilitation or oncology
- Nurse practitioners are independent care providers with a broader scope of practice relative to registered nurses
- Occupational health nurses develop and implement employee health education programs and provide registered nursing care in private businesses and industry
- Community health nurses provide health education and registered nursing care in public health units and through home visits, manage complex home care cases, participate in community needs assessment and program development, conduct disease screening and deliver immunization programs
- Psychiatric nurses provide nursing care, supportive counselling and life skills programming to patients in psychiatric hospitals, mental health clinics, long-term care facilities and community-based settings
- Nursing consultants provide consultative services to institutes, associations and health care organizations regarding issues and concerns relevant to the nursing profession and nursing practice
- Nursing researchers engaged in research activities related to nursing are self-employed or are employed by hospitals, public and private organizations and governments
- Clinical nurses provide leadership, advice and counsel on the provision of research-based care for specific patient groups within the care of particular health care organizations
- Assess patients to identify appropriate nursing interventions
- Collaborate with members of an interdisciplinary health team to plan, implement, co-ordinate and evaluate patient care in consultation with patients and their families
- Administer medications and treatments as prescribed by a physician or according to establish policies and protocols
- Monitor, assess, address, document and report symptoms and changes in patients' conditions
- Operate or monitor medical apparatus or equipment
- Assist in surgery and other medical procedures
- May supervise licensed practical nurses and other nursing staff
- May develop and implement discharge planning process on admission of patients

    Registered Nurses verdienen:

  • zwischen 30 – 45 CAD pro Stunde
  • Wer als Krankenschwester hier arbeiten möchte, muss als erstes eins: Englisch können! Hier wird ein Englischtest verlangt bei dem man einen bestimmten Score erreichen muss. Darauf gehe ich im Text noch genauer ein.
    Anforderungen an internationale Krankenschwester um Practical Nurse zu werden:

    Englisch, Achtung nur noch diese beiden Test werden akzeptiert:

  • IELTS Score 6.5 overall with a minimum score of 7.0 achieved on spoken section of the test
  • CELBAN Score Speaking 8/ Listening 9/ Reading 8/ Writing 7

     
  • alle Bewerber müssen sich einem (PLAR) Programm unterziehen
  • man muss sich bei einem College anmelden (Norquest Edmonton oder Bow Valley College Calgary) die dich einschätzen werden
  • dies beinhaltet ebenso einen Krankenhauseinsatz
  • wenn dieser Prozess beendet ist, bekommst Du Auflagen welche Du erfüllen musst um das Canadian Practical Nurse National Registration Exam (CPNRE) zu schreiben

Eine weitere Option wäre die Berufsbezeichnung Unit Clerk/Ward Clerk:

  • Englischtest
  • medizinisches Hintergrundwissen
  • wenn nötig (kommt auf Arbeitgeber an) eine Unit Clerk Schulung die je nachdem wo man sie macht ungefähr 16 Wochen dauert
  • Infoübersicht über Hospital Unit Clerk findet ihr hier:

    http://www.norquest.ca/programs/business/hospital.htm

<<<<- zurück Seite 4

Seite 5

Nach Oben

Weiter Seite 6 ->>>>